Pilotprojekt Ganzheitliche Geburtsvorbereitung

Drei Schwangere, Zwei Hebammen – ein Projekt

 

Seit Jahrtausenden, seit es die Menschheit gibt, gehören Empfängnis, Schwangerschaft, Geburt und Mutterschaft untrennbar zum weiblichen Element. 

 

 

Die Natur, das Leben – alles entwickelt sich stetig und pflanzt sich weiter fort. Immer bestrebt die allgegenwärtige Harmonie aufrecht zu erhalten.

Wir Frauen unterliegen diesem Gesetz des Lebens und fügen uns in die Rhythmen und Zyklen körperlich und mental ein.

Eine Schwangerschaft ist aus meiner Sicht etwas Heiliges. Es ist die Hingabe an das Leben selbst.

Nur Frauen ist es von der Natur gegeben zu empfangen und zu gebären. Jeder noch so große Mann kam durch den Schoß einer Frau auf die Welt.

 

 

Eine Seele, die von einer Frau empfangen wird, ist rein. Ab dem Moment der Zeugung kann sich die mentale und physische Verfassung schon vollkommen auf den neuen Erdenbürger auswirken. Alles schwingt in diesem Universum. Die Schwingungsfrequenzen von Kummer, Frust, Aufregung, Sorge, aber auch Freude, Lust, Genuss und Liebe wirken sich biodynamisch auf jede einzelne existierende Zelle aus.

 

 

So trägt die werdende Mutter eine große Verantwortung. Im Geburtshoroskop, so habe ich bei Profiastrologin Silke Schäfer gelernt,  kann man zum Beispiel schon ganz genau erkennen, wie sich der Weg des Babys von der Zeugung bis zur Geburt entwickelt hat. Wussten Sie das?

Es gibt viel mehr zu verstehen, zu erkennen und zu wissen, als NUR Zellen in einem Ultraschallbild anzuschauen, die Größe und das Gewicht zu messen, Blutwerte zu bestimmen und daran fest zu machen, wie gut es dem Kind geht.

Die Schwangerschaft ist wie eine Reise im Leben der Frau. Sie verändert ihre Persönlichkeit, ihre Gegenwart und natürlich auch ihre Zukunft. Für immer.

 

 

 

Um diese Reise so bewusst und so wahrhaftig, freudvoll und achtsam zu gestalten und zu erleben, um Frauen in ihrem Prozess des Mutterwerdens ganzheitlich zu begleiten, habe ich dieses Pilotprojekt mit zwei Hebammen und drei Schwangeren gestartet.

Aus meiner Sicht sind Kinder absolut WUNDERvolle Geschöpfe und sie brauchen keine perfekten Eltern, sondern Authentizität, Menschlichkeit und ganz viel Liebe.

 

 

 

Kursthemen:

  • Achtsame Schwangerschaft/Geburt,
  • Atmung und Wahrnehmung schulen,
  • Schwingungen sichtbar gemacht,
  • Ganz Frau Sein,
  • unbewusste Überzeugungen,
  • Du und Dein Partner,
  • achtsame Kommunikation.

 

Feedback der Teilnehmerinnen:

 

Was war interessant oder neu für Dich?

  • Generell muss ich mehr auf mich und meine Bedürfnisse achten. Das wurde mir durch den Kurs wieder einmal sehr deutlich.
  • Mir waren bisher die Auswirkungen der Schwingungen nicht bewusst. Das mit der Liste der Dinge, für die man dankbar ist, habe ich schon öfter gehört und mir auch schon mehrmals vorgenommen, aber bisher noch nicht wirklich umgesetzt. Das wird sich jetzt ändern :)
  • Ich hatte es, glaube ich, schon einmal bei einem Treffen von uns gesagt. Ich finde es sehr interessant, dass ich mich gerne mit einem Thema beschäftigen möchte und Du es dann auch ansprichst. Hier zum Thema Frau sein und Weiblichkeit. Das brennt mir schon lange auf der Seele und ich möchte mich schon längere Zeit viel genauer damit befassen. Jetzt ist wohl der Moment dafür gekommen. Ansonsten finde ich die Themen alle sehr interessant. Ich freue mich sehr und ich denke, dass es mich unabhängig von der Schwangerschaft sehr weiter bringt.
  • Allgemein finde ich, dass die Gespräche mit Dir Gold wert sind, denn sie regen immer sehr zum Nachdenken an und nach dem gestrigen Gespräch war ich einfach nur glücklich und voller Vorfreude. Du berührst mich auf einer mentalen Ebene, wo ich immer das Gefühl habe: jetzt tut sich was, oder ich fange an, die Dinge (wieder) anders zu sehen.
  • Neu war für mich, wie selbst geschriebene Worte Schwingungen beeinflussen.
  • Ich fand es besonders interessant, wie Du als Heilpraktikerin eine optimale Geburtsvorbereitung siehst.
  • Neu war für mich die bildliche Darstellung von Schwingungen, das hat mich echt fasziniert.
  • Ich fand die Meditation besonders gut. Es tut wirklich gut in sich rein zu horchen und einfach mal zu spüren.
  • Neu war für mich, wie man unbewusste “schlechte” Sätze doch in gute transformieren kann.
  • Jede Frau bringt ihre eigene Geschichte und ihre Vorstellungen zur Geburt mit. Wir können voneinander lernen und zusammenwachsen – auch wir Hebammen.
  • Ich finde es auch für mich wichtig, sich wieder und wieder mit diesen Themen zu beschäftigen und es mir bewusst zu machen.
  • Mir ist es bewusst, dass ich mich meinem Partner gegenüber klar ausdrücken muss, wenn ich etwas möchte. Mir war nur bisher nicht bewusst, dass ich das nicht richtig getan habe.

 

Was denkst Du, warum ich (Dana Krieg, Heilpraktikerin) den Kurs mache? 

  • Weil Dir das Thema am Herzen liegt und Du etwas verändern möchtest – was meiner Meinung nach auch wichtig ist – denn Schwangerschaft und Geburt als Zustände anzusehen, bei denen es einem nicht gut geht und die man nicht genießen kann, ist einfach nicht richtig. Ich bin sehr dankbar, dass ich ein Teil davon sein darf.
  • Weil Du für das Thema brennst. Und der Satz, dass Du durch das permanente Üben u.s.w. jetzt Dein schönstes Leben führst, ist wirklich inspirierend und ist eine starke Motivation dran zu bleiben!
  • Um uns darin zu bestärken, dass unser Körper dafür gemacht ist Kinder zu gebären, uns mental zu stärken und zu festigen. Ein festes Fundament für eine tolle Geburt und Zeit danach zu schaffen.
  • Um Frauen aktiv und mental in der Schwangerschaft und Geburt zu stärken, damit diese auch unter der Geburt und davor, b.z.w. danach klar ihre eigenen Bedürfnisse verfolgen.